Ab wann dürfen Fische in das neue Aquarium

Eine wichtige Frage zu der es viele verschiedene Lehrmeinungen gibt. Gerade Anfänger im Bereich der Aquaristik kaufen ein Aquarium und die dazugehörigen Fische gleichzeitig, was sich später als schlimmer Fehler herausstellt. Tatsächlich ist ein frisch angelegtes Aquarium noch zu steril um Fische direkt einsetzen zu können. Die Biologie des Aquariums ist noch nicht ausreichend im Gange, sodass insbesondere der Nitrathaushalt des Beckens noch nicht sein Gleichgewicht gefunden hat. In einem Aquarium leben neben den zierlichen Zierfischen auch noch viele Mikroorganismen, welche gerade von Anfängern nicht ausreichende Berücksichtigung finden, da man sie eben nicht sehen kann. Daher gilt: Erst das Becken ausreichend einlaufen lassen und danach die Fische einsetzen.

Die Mikrobiologie macht es möglich – Der Stickstoffhaushalt im Aquarium

Mikroorganismen in Form von Bakterien stellen sozusagen die Abfallentsorgung im Aquarium dar und sorgen für den Abbau organischer Abfallstoffe, welche diese zunächst zu Nitrit und anschließend zu Nitrat umsetzen. Für diesen Stoffwechselprozess sind verschiedene Arten von Bakterien verantwortlich, welche sich zunächst in ausreichender Anzahl und im ausgewogenen Gleichgewicht bilden müssen. Ist die Anzahl der nitritabbauenden und nitratbildenden Bakterien zu gering, sterben die Fische infolge einer Nitritvergiftung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*